Tipss von Tess: Auswahl an Materialien für Sexspielzeug

Was tun, wenn Sie mit Massagen einen besseren Sex haben möchten?
November 13, 2018
Show all

Tipss von Tess: Auswahl an Materialien für Sexspielzeug

Sextoys werden aus den unterschiedlichsten Materialien hergestellt. Aber nicht jedes Material ist gut für den Körper. Viele Menschen haben gehört, dass Gummispiele nicht gut sind, aber leider gibt es mehr Materialien, die nicht sicher sind.

Materialien können porös sein. Das bedeutet, dass ein solches Spielzeug Körperflüssigkeiten aufnehmen kann. Sobald das drin ist, werden Sie es nie wieder richtig machen, egal wie gut Sie es reinigen. Diese Körperflüssigkeiten befinden sich dann im Inneren Ihres Spielzeugs. Dort kann es zum Beispiel schimmeln oder wer weiß, was sonst noch passiert. Und das willst du nicht. Neben der Tatsache, dass es nicht hygienisch ist, kann es auch schädlich für Sie sein, wenn Sie Ihr Spielzeug das nächste Mal wieder benutzen. Die Verwendung eines Kondoms mit solchen Spielzeugen löst dieses Problem. Spielzeug aus TPE, PVC/Vinyl, Latex/Gummi, TPR, Silikonmischung und Elastomer ist porös.

Dann gibt es auch Materialien, die giftig sind. Diese Spielzeuge sind immer porös (obwohl nicht alle porösen Materialien giftig sind) und enthalten Substanzen, die schlecht für Ihren Körper sind. Mit einem Spielzeug, das porös und giftig ist, kann nicht nur etwas hineinkommen (wie Ihre Körperflüssigkeiten), sondern es kann auch einige Leckagen (die Giftstoffe) geben. So können die Stoffe, die austreten, in Ihrem Körper landen. Spielzeug aus Gelee und Spielzeug mit Phthalaten/Phthalaten ist giftig.

Mehr über das Thema sextoys? Mehr auf diese Webseite.

Oft sind diese austretenden Substanzen ölig, und wie du vielleicht weißt, passen Öl und Latex nicht zusammen. So ein Kondom auf Ihr Spielzeug zu legen, wird dieses Problem wahrscheinlich nicht lösen.

Für Masturbatoren ist es fast unmöglich, poröse Materialien zu vermeiden, da die meisten Masturbatoren derzeit aus porösem Material bestehen. Oft liegt das daran, dass sie so weich und flexibel sein müssen. Glücklicherweise gibt es ungiftige Masturbatoren, wie die bei Tenga und FleshLight. Denken Sie immer daran, dass Masturbatoren nicht sehr lange gelagert werden sollten.

Leider gibt es immer noch keine Regeln, welche Materialien für Sexspielzeug verwendet werden dürfen. Es ist also nur erlaubt, Materialien für Sexspielzeug zu verwenden, die für dich schädlich sein können. Manchmal wird in einer Verpackung oder Online-Beschreibung nicht einmal erwähnt, welche Art von Material verwendet wurde. Sie werden auch regelmäßig auf einer Verpackung sehen, dass keine Phthalate verwendet wurden oder dass ein Produkt körpersicher ist. Es kann immer noch ein poröses, aber nicht toxisches Material sein.

Glücklicherweise gibt es auch Materialien, die gut sind. Materialien, die weder porös noch toxisch sind. Ein sehr feines und gutes Material für Spielzeug ist Silikon. Es muss 100% Silikon und nicht irgendeine Art von Mischung sein.

Comments are closed.